ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2012Natascha Nüssler: An der Spitze der Krankenhauschirurgen

PERSONALIEN

Natascha Nüssler: An der Spitze der Krankenhauschirurgen

Dtsch Arztebl 2012; 109(26): A-1385 / B-1199 / C-1179

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Natascha Nüssler, Foto: Städtisches Klinikum München
Natascha Nüssler, Foto: Städtisches Klinikum München

Prof. Dr. med. Natascha Nüssler (46) ist zur Ersten Vorsitzenden des „Konvents der leitendenden Krankenhauschirurgen“ gewählt worden. Damit steht erstmals eine Frau an der Spitze des Organisation, die die Interessen von Führungskräften in nichtuniversitären chirurgischen Abteilungen vertritt.

Nüsslers wichtigstes Anliegen: Sie will das Image der nichtuniversitären Krankenhäuser verbessern. „Der überwiegende Teil der stationären Patientenversorgung einschließlich der sehr komplexen Fälle erfolgt in Deutschland in nichtuniversitären Krankenhäusern“, sagt sie. Hier werde auch die Mehrzahl der Ärzte zum Facharzt weitergebildet. Trotzdem stünden die Häuser im Schatten der Unikliniken. Handlungsbedarf sieht sie beim Nachwuchs: „Viele Kliniken haben bereits jetzt Schwierigkeiten ihre frei werdenden Arztstellen zu besetzen.“ Der Konvent werde die Fachgesellschaften und Berufsverbände unterstützen, um die Attraktivität insbesondere des Faches Chirurgie zu erhöhen.

Anzeige

Nüssler leitet die Abteilungen für Allgemein- und Viszeralchirurgie in Neuperlach und Harlaching, Städtisches Klinikum München. Die Fachärztin für Chirurgie, Gefäßchirurgie sowie Viszeralchirurgie ist verheiratet und hat drei Kinder. Birgit Hibbeler

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema