ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2012Fachgesellschaften: Leitlinien zu Fibromyalgie sowie Kiefernekrose

AKTUELL

Fachgesellschaften: Leitlinien zu Fibromyalgie sowie Kiefernekrose

Dtsch Arztebl 2012; 109(26): A-1348 / B-1168 / C-1148

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Schmerztherapie koordinierte Leitlinie zum Fibromyalgiesyndrom steht auf den Webseiten der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) sowie der beteiligten acht Fachgesellschaften und zwei Selbsthilfeorganisationen (Deutsche Rheuma-Liga, Deutsche Fibromyalgie-Vereinigung) zur Verfügung. Neben einer Lang- und Kurzversion sind eine Kitteltaschenversion sowie eine Fassung für Patienten verfügbar.

Darüber hinaus kann unter www.awmf.org eine S3-Leitlinie zur Minderung der Ereignisrate bisphosphonatassoziierter Kiefernekrosen abgerufen werden. Sie enthält den Appell zur Intensivierung der interdisziplinären Kommunikation zwischen Verordnenden von Bisphosphonaten oder Denosumab unterschiedlicher Facharztgruppen und Zahnärzten. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema