ArchivDeutsches Ärzteblatt17/1996BSE: Gedanken zu Ähnlichkeiten mit BSE – Die vergessene „Kuru-Krankheit“
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In den dreißiger Jahren war ich sehr fasziniert von dieser mystischen Krankheit. Der Begriff Slow Virus war damals nicht bekannt. Im Osten Neuguineas auf einer Insel waren die Fore-Stämme von dieser Krankheit schwer befallen. Die Krankheit war tödlich, die Symptome wie bei der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit. Ein Forscherteam konnte zuletzt die Krankheit stoppen. Die Stammesmitglieder hatten zögerlich zugegeben, daß der Schädel eines verstorbenen Verwandten als Ritual geöffnet wurde und das Hirn verzehrt wurde. Sogar gekocht, glaube ich. Nachdem diese Sitte aufhörte, ist die Kuru-Krankheit ganz verschwunden. Eine direkte Ansteckung konnte nicht festgestellt werden. Die Inkubationszeit wurde auf 10 bis 20 Jahre geschätzt.
Sind vielleicht Kuru, Scrapie, die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit samt BSE dieselbe Krankheit, von demselben Agens (Prion) hervorgerufen?
IB M. A. Dannin, Friedhofsweg 14, 53945 Blankenheim

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote