ArchivDeutsches Ärzteblatt17/1996Rückenschulen für bessere Gestaltung von Schulmöbeln

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Rückenschulen für bessere Gestaltung von Schulmöbeln

Krämer

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS ASSMANNSHAUSEN. Bei der Gestaltung von Schulmöbeln sind schräge Arbeitsplatten grundsätzlich empfehlenswert. Das haben Fachleute während der 12. Jahrestagung der Rückenschulen Anfang März in Assmannshausen festgestellt. Sie lobten, daß das Interesse an der "Rückenschule in der Schule" steige. Jedoch reichten die Aktivitäten bisher nicht aus, um der Volkskrankheit "Rückenleiden" wirksam primärpräventiv zu begegnen. Deshalb sollten Elternvertretungen ihren Einfluß bei der Gestaltung und der individuellen Anpassung von Schulmöbeln stärker geltend machen. Krämer
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote