ArchivDeutsches Ärzteblatt17/1996Initiative für eine enge Zustimmungslösung

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Initiative für eine enge Zustimmungslösung

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS FILDERSTADT. Mehr als 80 000 Unterschriften erhielten bisher die "Drei Thesen zum Transplantationsgesetz" der Initiative "Ärzte für eine enge Zustimmungslösung". Die Initiative plädiert "für ein Transplantationsgesetz, das die Entnahme von Organen nach Eintritt des unumkehrbaren Hirnversagens dann und nur dann erlaubt, wenn eine persönliche Einwilligung des Betreffenden vorliegt" (dazu DÄ 47/1995). Im Bundestag wird nach Redaktionsschluß über das Transplantationsgesetz debattiert. Weitere Informationen: Dr. Paolo Bavastro, Leitender Arzt an der Inneren Abteilung Filderklinik, 70794 Filderstadt. Kli
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote