ArchivDeutsches Ärzteblatt17/1996Healty cities for better life

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Healty cities for better life

EX

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit dem Weltgesundheitstag am 7. April 1996 wollte die WHO besonders Initiativen zur Förderung der Gesundheit in Städten unterstützen. Ein Beispiel dafür ist ihr "Gesunde Städte"-Projekt. Darin haben sich 35 europäische Städte – darunter Dresden und Frankfurt am Main – zusammengetan, um gesunde Lebensweisen zu fördern und ihren Einwohnern ein intaktes Umfeld zu schaffen. Entsprechende Netzwerke gibt es mittlerweile weltweit zwischen 1 000 Städten; in Deutschland gehören neben den beiden ursprünglichen 36 weitere Orte und Kreise einem solchen Verbund an. EX

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote