PHARMA

Kurz informiert

Dtsch Arztebl 2012; 109(38): A-1892

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Eklira®/Genuair® für die Dauertherapie der COPD – Ab dem 1. Oktober stellt die Almirall-Hermal GmbH den lang wirksamen, selektiven Muskarin-Rezeptor-Antagonisten Eklira zur Verfügung. Der Wirkstoff Aclidinium bewirkt eine signifikante und anhaltende Bronchodilatation ab der ersten Dosis. Er verbessert darüber hinaus die Symptomkontrolle und die Lebensqualität der Betroffenen.

In Studien mit Aclidinium (322 µg zweimal täglich) kam es zu einer signifikanten Reduktion der COPD-Symptome. Der Wirkstoff reduzierte zudem die Anzahl moderater und schwerer Exazerbationen um circa 30 Prozent. Mit Eklira behandelte Patienten benötigten deutlich weniger Notfallmedikamente als jene, die mit Placebo behandelt wurden (p = 0,005). Auch wurde eine Verbesserung der Begleitsymptome wie Luftnot, Husten und Sputumproduktion beobachtet.

Mit den am häufigsten genannten Nebenwirkungen Kopfschmerz (6,6 Prozent) und Nasopharyngitis (5,5 Prozent) verfügt Aclidinium über eine gute Verträglichkeit. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema