Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Es wurde auf die notwendige Diagnostik mittels biphasischer Kontrastmittel-CT hingewiesen. Nahezu alle Patienten mit akuter mesenterialer Ischämie sind aber polymorbide und häufig gefäßgeschädigt und haben daher eine entsprechend schlechte Nierenfunktion. Aus diesem Grund kommt regelmäßig von den Radiologen der Einwand, ein Kontrastmittel-CT könnte nicht durchgeführt werden.

Hierbei wird meist verkannt, dass die Alternative zur weiteren Nierenschädigung durch Kontrastmittel der tödliche Ausgang ist.

Daher wird ein CT wohl nur in wenigen Fällen vor einer Probelaparotomie möglich sein.

DOI: 10.3238/arztebl.2012.0709a

Dr. med. Karl Heinz Haegler
Chirurgische Klinik Ottobeuren
KK.H.Haegler@kreisklinik-ottobeuren.de

Interessenkonflikt
Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Klar E, Rahmanian PB, Bücker A, Hauenstein K, Jauch KW, Luther B: Acute mesenteric ischemia: a vascular emergency. Dtsch Arztebl Int 2012; 109(14): 249–56. VOLLTEXT
1.Klar E, Rahmanian PB, Bücker A, Hauenstein K, Jauch KW, Luther B: Acute mesenteric ischemia: a vascular emergency. Dtsch Arztebl Int 2012; 109(14): 249–56. VOLLTEXT

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige