ArchivDeutsches Ärzteblatt PP11/2012Umfrage: Seelische Gesundheit hat hohen Stellenwert

AKTUELL

Umfrage: Seelische Gesundheit hat hohen Stellenwert

PP 11, Ausgabe November 2012, Seite 485

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Für fast alle Deutschen hat die seelische Gesundheit einen hohen Stellenwert. Das ist das Ergebnis einer Studie des Vereins Pro Psychotherapie. Demnach halten 91 Prozent der Befragten die seelische Gesundheit für wichtig oder sehr wichtig in Bezug auf das eigene Wohlbefinden. Allerdings ergab die Analyse bei Frauen und Männern unterschiedliche Gewichtungen: Während drei Viertel der befragten Frauen seelische Gesundheit für sehr wichtig halten, war es bei den Männern nur die Hälfte. Zudem gab die Hälfte der Befragten an, dass sie sich für psychisch belastet hält.

Auch hier zeigten sich Unterschiede: Im ländlichen Raum ergab die Analyse 56 Prozent, bei Stadtbewohnern 47 Prozent und bei Großstädtern 49 Prozent belastete Menschen. Den größten Anteil der Belasteten wies dabei die Gruppe der 40- bis 60-Jährigen auf. Allerdings fällt die Quote, so ein weiteres Ergebnis, nach dem 60. Lebensjahr deutlich ab. „Damit scheint die Erwerbstätigkeit ein bestimmender Faktor bei psychischen Problemen zu sein“, so die Studienautoren.

Etwa 35 Prozent aller Umfrageteilnehmer gaben zudem an, schon einmal selbst nach einem Therapeuten gesucht zu haben oder gerade auf der Suche zu sein. Knapp ein Drittel der Befragten verfügte bereits über Therapieerfahrung. 65 Prozent von ihnen sind der Meinung, dass die Therapie geholfen oder sehr geholfen habe. hil

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema