PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2012; 109(46): A-2318 / B-1886 / C-1850

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Johannes-Wenner-Preis – ausgeschrieben von der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP), Dotation: 15 000 Euro, gestiftet von der Deutschen Lungenstiftung, für Forschungs- und Projektarbeiten, die der wissenschaftlichen Umsetzung in die Praxis dienen. Einsendeschluss ist der 10. Dezember. Bewerbungen an: Prof. Dr. med. Gesine Hansen, Vorsitzende der GPP, Medizinische Hochschule Hannover, Zentrum für Kinderheilkunde- und Jugendmedizin, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover; Hansen.Office@mh-hannover.de.

Doktorandenpreis Pneumologie – ausgeschrieben von der Deutschen Lungenstiftung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (bis 35 Jahre), Dotation: 6 000 Euro, gestiftet von der Firma Boehringer-Ingelheim-Pharma, für die beste klinische und die beste experimentelle Dissertationsarbeit auf dem Gesamtgebiet der Pneumologie. Informationen unter: www.lungenstiftung.de. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2013. Bewerbungen an: Deutsche Lungenstiftung, Prof. Dr. Harald Morr, Herrenhäuser Kirchweg 5, 30167 Hannover.

DIGEST-Innovationspreis – ausgeschrieben von der Deutschsprachigen Internationalen Gesellschaft für Extrakorporale Stoßwellentherapie (DIGEST), Dotation: 3 000 Euro, für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus klinischer und experimenteller Forschung aus dem deutschsprachigen Raum zur Thematik der medizinischen Stoßwellentherapie. Die Ausschreibungsbedingungen sind einzusehen unter: www.digest-ev.de. Einsendeschluss ist 28. Februar 2013. Bewerbungen an: DIGEST e.V., Sekretariat, Kurfürstendamm 61, 10707 Berlin.

Anzeige

Arnold-Rikli-Preis – ausgeschrieben von der Jörg-Wolff-Stiftung, Dotation: 10 000 Euro, für photo-biologische Forschung in Bezug auf den menschlichen Organismus: Es können unpublizierte Arbeiten sowie Publikationen, die nach dem 1. Januar 2010 veröffentlicht wurden, eingereicht werden. Die Bewerbung soll sich auf einen speziellen Themenbereich beziehen. Eine zusätzliche Kurzfassung soll die Forschungsinhalte kurz umreißen und deren Bedeutung für die Humanmedizin herausstellen. Im Fall von Einreichungen „in cumulo“ (höchstens fünf Studien) ist eine kurze, zusammenfassende Darstellung der Arbeiten erforderlich. Ein beigefügtes Empfehlungsschreiben für die Preisnominierung ist hilfreich. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2013. Bewerbungen an: Dr. Peter Bocionek, c/o JW Holding GmbH, Kölner Straße 8, 70376 Stuttgart. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema