ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2012Privatärztliche Abrechnung: Vergleichsportal gestartet

BERUF

Privatärztliche Abrechnung: Vergleichsportal gestartet

Dtsch Arztebl 2012; 109(47): [70]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wer auf der Suche nach einem geeigneten Abrechnungsdienstleister ist, wird gegebenenfalls auf www.scoremed.de fündig. Das Portal ermöglicht den Vergleich von privatärztlichen Verrechnungsstellen: Ärzte und Krankenhäuser können sich anhand zehn gewichteter Kriterien für eine Abrechnungsstelle entscheiden, im Portal Angebote einholen und vergleichen sowie mit Abrechnungsstellen Verträge abschließen.

Hierfür gibt der Arzt per Schieberegler seine persönlichen Präferenzen für die Privatabrechnung an. Anhand von zehn Kriterien, eingeteilt nach den Kategorien Kompetenz, Serviceangebot und Leistungsfähigkeit, definiert er seine Anforderungen. Im zweiten Schritt folgt ein Überblick über die im Markt befindlichen Abrechnungsstellen. Durch einen Scorewert wird die individuelle Eignung für den Praxisinhaber dargestellt, der um Hintergrundinformationen, wie Bewertungen anderer Ärzte oder Unternehmensdaten, ergänzt wird. Anschließend stellt der Arzt per Mausklick eine Auswahl zusammen. Ergänzt er zusätzlich die Daten um die Anzahl der Rechnungen und das geschätzte jährliche Abrechnungsvolumen, kann er im letzten Schritt seine individuelle Angebotsanfrage starten.

Innerhalb der ersten drei Monate nach Vertragsabschluss mit einer Abrechnungsstelle kann der Arzt die Zusammenarbeit jederzeit fristlos und ohne Angaben von Gründen beenden. Bis zum Vertragsabschluss bleibt der Arzt gegenüber den Verrechnungsstellen anonym. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema