AKTUELL

Randnotiz: Das Patientengut

Dtsch Arztebl 2012; 109(48): A-2389 / B-1949 / C-1909

Mahrenholz, Ernst Gottfried

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Als ich das Wort Patientengut zum ersten Mal hörte, ging es im Wissenschaftsausschuss des Niedersächsischen Landtages um die Medizinische Hochschule Hannover. Ich war versucht zu fragen, ob eigentlich das Schwesterngut Probleme bereite und hätte mich gern auch nach dem Ärztegut erkundigt.

Bei zusammengesetzten Worten gibt das zweite Element „den Ton an“: Arztrechnungen, Medizinschrank etc. Patientengut ist also in erster Linie ein Gut – eine Sammelbezeichnung für Patienten. Wie das Stückgut eine Sammelbezeichnung für Stücke ist und das Fernschnellgut auch. Nicht zu vergessen das Rittergut: Es bezeichnet Land und nicht den Ritter. Wer im Zusammenhang mit dem Patienten das Wort „-gut“ verwendet, verdinglicht den Patienten.

Ein Gut ist ein Objekt. Die Verwendung dieses Begriffs in der Klinik und auch in der praxisbezogenen Wissenschaft ist umso befremdlicher, als keine Wissenschaft der Individualität eines einzelnen Menschen so nahe ist wie die Medizin. Warum spricht der Jurist – in aller Regel weiter entfernt von der Personalität eines Menschen als der Arzt – nicht vom Mandantengut, vom Klägergut oder von den Strafgefangenen als Justizvollzugsgut? Und obschon es in den Augen des Kommunalpolitikers wirklich gerechtfertigt wäre, das Individuum als Einzelperson zurücktreten zu lassen, spricht er von den Bürgerinnen und Bürgern, ein Bürgergut hat er nicht im Blick.

„Deine Sprache verrät dich“, ist nicht nur die Erkenntnis einer aufmerksamen Frau gegenüber dem Apostel Petrus, sondern, wie wir alle wissen, ein Ausweis unserer selbst.

Prof. Dr. jur. Ernst Gottfried Mahrenholz war Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Anzeige