PREISE

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2012; 109(50): A-2532 / B-2074 / C-2030

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Preis zur Förderung der Rehabilitationsforschung – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dotation: 5 000 Euro, gestiftet von der Klinikgruppe Enzensberg, an Dr. med. Ronny Langenhan, Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie am Hegau-Bodensee-Klinikum Singen. Er erhielt die Auszeichnung für seine Arbeit: „Postoperative functional rehabilitation after repair of quadriceps tendon ruptures: a comparison of two different protocolls“.

AIO-Wissenschaftspreis – verliehen von der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) in der Deutschen Krebsgesellschaft, Dotation: je 7 500 Euro, gestiftet von der Firma Pfizer. Priv.-Doz. Dr. med. Frank Neipel (präklinischer Teil), Virologisches Institut des Universitätsklinikums Erlangen, erhielt die Auszeichnung für seine Arbeit „The ephrin receptor tyrosine kinase A2 is a cellular receptor for Kaposi’s sarcoma-associated herpesvirus“. Prof. Dr. med. Martin Fassnacht (klinischer Teil), Medizinische Klinik IV der Ludwig-Maximilians-Universität München, wurde für die wissenschaftliche Arbeit mit dem Titel „Combination Chemotherapy in Advanced Adrenocortical Carcinoma“ geehrt.

Daniel Kalanovic, Martin Fassnacht, Frank Neipel, Ulrich Graeven, Andreas Hochhaus und Bertram Wiedenmann (von links) Foto: AIO in der DKG
Daniel Kalanovic, Martin Fassnacht, Frank Neipel, Ulrich Graeven, Andreas Hochhaus und Bertram Wiedenmann (von links) Foto: AIO in der DKG
Anzeige
Günther Deuschl, Foto: uksh
Günther Deuschl, Foto: uksh

Max-Nonne-Gedenkmünze – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) an Prof. Dr. Günther Deuschl, Direktor der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, und Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Kieler Wissenschaftler habe sich um die Einführung neuer Behandlungsmethoden in der Neurologie und um eine Professionalisierung der Fachgesellschaft verdient gemacht, betonte Prof. Dr. Wolfgang H. Oertel, Erster Vorsitzender der DGN. Deuschl hat die heute gültige Internationale Tremorklassifikation entwickelt. Er gilt als einer der führenden Neurologen bei der Behandlung der Parkinson-Krankheit und anderer Bewegungsstörungen mit Hilfe der tiefen Hirnstimulation, die er mit zahlreichen Studien entscheidend weiterentwickelte.

DGHM-Hauptpreis – verliehen von der Stiftung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM-Stiftung), Dotation: 5 000 Euro, an Prof. Wolf-Dietrich Hardt, Zürich, Schweiz. Er wurde für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Anpassung pathogener Bakterien an den Wirtsorganismus sowie zur Funktionsweise bakterieller Virulenzfaktoren ausgezeichnet. Weiterhin verlieh die DGHM-Stiftung den Becton-Dickinson-Forschungspreis „Klinische Mikrobiologie“ an Dr. Johannes Wagener, München. Dotation: 2 500 Euro. Er erhielt die Auszeichnung für seine herausragenden Arbeiten zur Zellwandbiosynthese und -stressantwort von Aspergillus fumigatus. Den Biomeriéux-Diagnostikpreis, Dotation: 2 500 Euro, erhielt Priv.-Doz. Dr. med. Moritz Hentschke, Hamburg, für seine herausragenden Untersuchungen zu den molekularen Grundlagen der Antibiotikaresistenz gramnegativer Erreger.

Reisestipendium – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Dotation: 5 000 Euro, an Dr. med. David Löttrich, Assistenzarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Unfallkrankenhaus Berlin. Ziel der Hospitation von Löttrich am 10th Peoples Hospital in Schanghai im April und Mai 2012 war es, einen Einblick in die Versorgung alterstraumatologischer Krankheitsbilder in einem sich noch entwickelnden Gesundheitssystem zu bekommen. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema