ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2013Muskeltestung: Relevante Informationen

MEDIEN

Muskeltestung: Relevante Informationen

Dtsch Arztebl 2013; 110(5): A-186 / B-172 / C-172

Krüger, Anja

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die manuelle Muskeltestung als propriozeptiv funktionell orientierte Methode ist eine sich weiterentwickelnde Erfahrungswissenschaft auf der Basis der „Applied Kinesiology“. In diesem nun vollständig aktualisierten Nachschlagewerk fasst Hans Garten Basiswissen über die Muskeltestung von den Kaumuskeln bis zu den Zehenmuskeln zusammen. Die Muskelbeschreibungen erfolgen in einheitlicher Gliederung jeweils auf Doppelseiten. Übersichtliche Darstellungen des jeweiligen Muskels werden durch Fotos der Muskeltestungen ergänzt. Auf mögliche Fehler bei der Testung und deren Vermeidung wird explizit hingewiesen. Weitere die Muskelfunktion beeinflussende Faktoren, wie Akupunkturpunkte oder Organbeziehungen, werden erläutert. Die Muskeln werden nach Anatomie, Funktion, Testung mit Fehlervermeidung sowie den dazugehörigen myofaszialen Syndromen und den charakteristisch zugeordneten Störungen beschrieben.

Das Buch ist ein gelungenes Nachschlagewerk zur Diagnostik und Therapie myofunktioneller Störungen. Die Zielgruppe sind hier nicht nur die bereits in der „Applied Kinesiology“ Erfahrenen, sondern auch die weniger Spezialisierten können schnell die relevanten Informationen erfassen und für die tägliche Praxis nutzen. Anja Krüger

Anzeige

Hans Garten: Das Muskeltestbuch. Funktion – Triggerpunkte – Akupunktur. Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München 2012, 296 Seiten, kartoniert, 39,95 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema