ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2013Bundesrat: Patientenrechtegesetz gebilligt

AKTUELL

Bundesrat: Patientenrechtegesetz gebilligt

Dtsch Arztebl 2013; 110(6): A-200 / B-188 / C-188

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Bundesrat hat am 1. Februar das Patientenrechtegesetz gebilligt. Es bündelt die bislang im Standes-, im Zivil-, im Straf- und im Sicherheitsrecht verstreuten Regelungen. Ziel ist es, die (Informations-)Rechte der Patienten gegenüber Ärzten zu stärken. So sieht das Gesetz beispielsweise bei schwerwiegenden Behandlungsfehlern eine Umkehr der Beweislast vor. Dann muss nicht der Patient darlegen, dass er falsch behandelt wurde, sondern der Arzt muss beweisen, dass er richtig gehandelt hat. Bei Verdacht auf einen Behandlungsfehler haben Patienten ferner Anspruch auf die Erstellung eines Gutachtens. KBr

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema