ArchivDeutsches Ärzteblatt40/1998Der Autor dieses Beitrages: Richard Smith

THEMEN DER ZEIT: Forum

Der Autor dieses Beitrages: Richard Smith

Dtsch Arztebl 1998; 95(40): A-2453 / B-1922 / C-1964

Burkart, Günter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Autor dieses Beitrages, gebürtiger Londoner, ist seit 1991 Chefredakteur des British Medical Journal. Er studierte in Edinburgh Medizin und war nach Abschluß des Studiums 1976 in schottischen und neuseeländischen Krankenhäusern tätig. Er hat sich durch zahlreiche Vorträge, Veröffentlichungen in Zeitschriften und Büchern sowie als Autor von medizinischen Fernsehsendungen einen Namen gemacht. Richard Smith ist Professor für Medizinjournalismus an der Universität Nottingham, Visiting Professor an der London School of Hygiene and Tropical Medicine und unter anderem Fellow der beiden Royal Colleges of Physicians in Edinburgh und London.
Das wöchentlich erscheinende British Medical Journal, herausgegeben von der British Medical Association (Ärztevereinigung mit freiwilliger Mitgliedschaft), hat eine Auflage von etwa 115 000, von denen 20 000 ins Ausland gehen. Hinzu kommen etwa 15 Auslandsausgaben, zum Teil in anderen Sprachen als Englisch, mit einer Gesamtauflage von rund 150 000. gb
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema