ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2013116. Deutscher Ärztetag in Hannover

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

116. Deutscher Ärztetag in Hannover

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mitteilungen

vom 28. bis 31. Mai 2013

Eröffnungsveranstaltung

Anzeige

Dienstag, 28. Mai 2013, 10.00 Uhr
Hannover Congress Centrum – Kuppelsaal
Theodor-Heuss-Platz 1–3, 30175 Hannover

Programmfolge:

1. Begrüßung durch die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen

2. Grußworte

3. Totenehrung

4. Verleihung der Paracelsus-Medaille der deutschen Ärzteschaft

5. Ansprache des Bundesministers für Gesundheit

6. Referat des Präsidenten der Bundes­ärzte­kammer und des Deutschen Ärztetages

7. Nationalhymne

Empfang

Die Ärztekammer Niedersachsen lädt im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung gemeinsam mit der Stadt Hannover die Delegierten, Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Gäste des 116. Deutschen Ärztetages zu einem Empfang in die Foyers des Kuppelsaals ein.

Plenarsitzungen des 116. Deutschen Ärztetages

Hannover Congress Centrum – Eilenriedehalle
Theodor-Heuss-Platz 1–3, 30175 Hannover

Dienstag, 28. Mai 2013 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch, 29. Mai 2013  9.00 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag, 30. Mai 2013  9.00 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag, 31. Mai 2013  9.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Tagesordnung (Stand: 22. Februar 2013)

TOP I: Gesundheits-, Sozial- und ärztliche Berufspolitik

a) Anforderungen an eine Kran­ken­ver­siche­rung in der Zukunft

Referent: Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Berlin

Präsident der Bundes­ärzte­kammer und des Deutschen Ärztetages

b) Wie viel Markt verträgt die Medizin?

Referent: Prof. Dr. med. Giovanni Maio, M. A., Freiburg

Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Freiburg

TOP II: Gesundheitliche Auswirkungen von Armut

Referent: Prof. Dr. Olaf von dem Knesebeck, Hamburg

Direktor des Instituts für medizinische Soziologie, Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie (IMSG) des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf

TOP III: Überarbeitung der (Muster-)Fortbildungsordnung

Referent: Dr. med. Max Kaplan, München

Vorsitzender des Deutschen Senats für ärztliche Fortbildung

TOP IV: (Muster-)Weiter­bildungs­ordnung

Referent: Dr. med. Franz-Joseph Bartmann, Bad Segeberg

Vorsitzender der Weiterbildungsgremien der Bundes­ärzte­kammer

a) Sachstand der Novellierung der MWBO

b) Ambulante Weiterbildung

TOP V: Deutscher Ärztetag

a) Weiterentwicklung des Beratungs- und Entscheidungsverfahrens des Deutschen Ärztetages

Referent: Dr. med. Josef Mischo, Saarbrücken

Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Entscheidungsqualität – Optimierung der innerärztlichen Entscheidungsprozesse“

b) Änderung der Geschäftsordnung des Deutschen Ärztetages

Referentin: Dr. jur. Marlis Hübner, Berlin

Leiterin der Rechtsabteilung der Bundes­ärzte­kammer

TOP VI: Tätigkeitsbericht der Bundes­ärzte­kammer

Referent: Dr. med. Bernhard Rochell, Berlin

Hauptgeschäftsführer der Bundes­ärzte­kammer und des Deutschen Ärztetages

a) Zwischenbericht der Arbeitsgruppe „Priorisierung im Gesundheitswesen“

Referent: Prof. Dr. med. Jan Schulze, Dresden

Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Priorisierung im Gesundheitswesen“

TOP VII: Bericht über die Jahresrechnung der Bundes­ärzte­kammer für das Geschäftsjahr 2011/2012 (1. 7. 2011–30. 6. 2012)

a) Bericht der Geschäftsführung zum Jahresabschluss 2011/2012

Referent: Dr. med. Bernhard Rochell, Berlin

Hauptgeschäftsführer der Bundes­ärzte­kammer und des Deutschen Ärztetages

b) Bericht des Vorsitzenden der Finanzkommission der Bundes­ärzte­kammer über die Tätigkeit der Finanzkommission und die Prüfung der Jahresrechnung des Geschäftsjahrs 2011/2012

Referent: Dr. med. Franz Bernhard Ensink, MBA, Göttingen

Vorsitzender der Finanzkommission der Bundes­ärzte­kammer

TOP VIII: Entlastung des Vorstandes der Bundes­ärzte­kammer für das Geschäftsjahr 2011/2012 (1. 7. 2011–
30. 6. 2012)

TOP IX: Haushaltsvoranschlag für das Geschäftsjahr 2013/2014 (1. 7. 2013–30. 6. 2014)

a) Bericht der Geschäftsführung

Referent: Dr. med. Bernhard Rochell, Berlin

Hauptgeschäftsführer der Bundes­ärzte­kammer und des Deutschen Ärztetages

b) Bericht über die Beratungen in der Finanzkommission

Referent: Dr. med. Franz Bernhard Ensink, MBA, Göttingen

Vorsitzender der Finanzkommission der Bundes­ärzte­kammer

TOP X: Wahl des Tagungsortes für den 118. Deutschen Ärztetag 2015

Organisationsbüro
Deutscher Ärztetag

Bundes­ärzte­kammer

Herbert-Lewin-Platz 1

10623 Berlin

Ansprechpartner

Dr. Cathrin Becker

Telefon: 030 400456-405

Fax: 030 400456-384

E-Mail: cathrin.becker@baek.de

Internet: www.bundesaerztekammer.de

Katrin Queitzsch

Telefon: 030 400456-406

Fax: 030 400456-384

E-Mail: katrin.queitzsch@baek.de

Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung

Zutritt zur Eröffnungsveranstaltung des 116. Deutschen Ärztetages haben, sofern die Platzverhältnisse es gestatten, alle Ärztinnen und Ärzte. Wenn Sie an der Eröffnungsveranstaltung teilnehmen möchten, benötigen Sie eine Eintrittskarte.

Sie können diese wie folgt anfordern:

postalisch, per Fax oder per E-Mail bei der

Bundes­ärzte­kammer, Renate Jentschke, Herbert-Lewin-Platz 1,
10623 Berlin, Fax: 030 400456-383, E-Mail: renate.jentschke@baek.de

Kinderbetreuung

Während der Plenarsitzungen des 116. Deutschen Ärztetages besteht für die Delegierten die Möglichkeit, ihre Kinder kostenfrei betreuen zu lassen. Anmeldungen bitte bis zum 26. März an:

Organisationsbüro Deutscher Ärztetag, Frau Katrin Queitzsch (s. o.)

Kontaktdaten für die Zimmerreservierung

Hannover Marketing & Tourismus GmbH (HMTG), Zimmervermittlung

Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover

Telefon: 0511 123455–55, Fax: 0511 123455–56
E-Mail: hotels@hannover-tourismus.de

Die Hotelauswahl können Sie auf der Internetseite der Bundes­ärzte­kammer, unter dem Link www.bundesaerztekammer.de/downloads/
116Hotelsc.pdf abrufen.

Kontaktdaten für das Rahmenprogramm

Hannover Marketing und Tourismus GmbH
Hannoverkongress, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover

Team Städtereise
Telefon: 0511 123453–33, Fax: 0511 123453–34
E-Mail: staedtereise@hannover-tourismus.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote