BRIEFE

Richtigstellung

Dtsch Arztebl 2013; 110(10): A-450 / B-403 / C-403

Die Redaktion

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

In dem Beitrag DÄ 6/2013: „Nach Jahren Auftrieb für die Aluminiumhypothese“ von Bert Ehgartner wurde über neue Studiendaten berichtet, die vermuten lassen, dass Aluminium-Ionen im Zusammenhang mit der Bindung an den Proteinkomplex Ferritin eine Bedeutung für die Entwicklung von M. Alzheimer haben könnten. In der Unterzeile des Artikels wurde Aluminium versehentlich als Edelmetall bezeichnet. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Die Redaktion

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema