ArchivDeutsches Ärzteblatt PP3/2013Online-Beratung: Hilfe für Eltern suchtgefährdeter Kinder

AKTUELL

Online-Beratung: Hilfe für Eltern suchtgefährdeter Kinder

PP 12, Ausgabe März 2013, Seite 102

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
www.elternberatung-sucht.de: Die Plattform stellt verschiedene Beratungsoptionen für Eltern suchtgefährdeter Kinder und Jugendlicher bereit. Foto: Photothek
www.elternberatung-sucht.de: Die Plattform stellt ver­schiedene Beratungsoptionen für Eltern sucht­gefähr­deter Kinder und Jugendlicher bereit. Foto: Photothek

Eine Online-Beratung für Eltern suchtgefährdeter oder abhängiger Kinder und Jugendlicher („ELSA“) ist unter www.elternberatung-sucht.de im Internet gestartet. Sie ist kostenfrei und richtet sich an Eltern, deren heranwachsende Kinder einen problematischen Alkohol- oder Drogenkonsum, ein bedenkliches Glücksspielverhalten oder eine übermäßige Computerspiel- oder Internetnutzung zeigen. Das Angebot soll Erziehungskompetenzen fördern, familiäre Konflikte verringern und die Gemeinschaft innerhalb der Familie stabilisieren.

Eltern können auf der Internetseite wählen, ob sie eine anonyme Beratungsanfrage per Mail-Formular verschicken, einen persönlichen Chat-Termin reservieren oder direkt in das mehrwöchige, internetbasierte Beratungsprogramm einsteigen möchten. Diejenigen, die eine Beratung vor Ort vorziehen, können über verlinkte Datenbanken eine nahegelegene Beratungsstelle finden. Für ELSA haben sich Beratungsstellen aus elf Bundesländern zusammengeschlossen. Die Plattform wurde von der Delphi-Gesellschaft für Forschung, Beratung und Projektentwicklung, der Villa Schöpf- lin und dem Zentrum für Suchtprävention gemeinsam mit den Suchtberatungsstellen aus den beteiligten Bundesländern entwickelt. Die Beratungsplattform wird zunächst für zwölf Monate erprobt. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema