ArchivDeutsches Ärzteblatt PP3/2013DVD Psychoanalyse: Verfilmte Vorlesung mit führendem Repräsentanten

BÜCHER

DVD Psychoanalyse: Verfilmte Vorlesung mit führendem Repräsentanten

PP 12, Ausgabe März 2013, Seite 141

Gerlach, Alf

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Einer der aktuell bekanntesten Vertreter der klinischen Psychoanalyse ist Prof. Dr. med. Otto F. Kernberg, Direktor des Instituts für Persönlichkeitsstörungen und Professor für Psychiatrie an der Cornell Universität New York. Er ist vor allem durch seine Veröffentlichungen zur Diagnose und psychoanalytisch orientierten Behandlung von Borderline-Patienten bekannt, hat in seiner Zeit als Präsident der Internationalen psychoanalytischen Vereinigung allerdings auch wesentliche Anstöße zu institutionellen Veränderungen in der Psychoanalyse und ihrer Ausbildung gegeben.

Auf ungewöhnliche Weise führt er nun in Form einer verfilmten einstündigen Vorlesung in die Grundlagen der Psychoanalyse aus seiner Sicht ein. In fünf Filmabschnitten vermittelt er in der ihm eigenen beobachtungsnahen Sprache typische Problemstellungen bei depressiven, zwangsneurotischen und ödipalen Störungsbildern und stellt die innerpsychische Dynamik unseres Seelenlebens dar. Er geht auf neue Befunde der Neurobiologie ein, die tradierte Annahmen der Psychoanalyse untermauern, schildert typische innerseelische Entwicklungskonflikte und beschäftigt sich schließlich mit Belegen für die Effizienz der unterschiedlichen, von der Psychoanalyse abgeleiteten Behandlungsformen. Dabei bleibt Kernberg stets um eine Darstellung und Ausdrucksweise bemüht, die allen an der Psychoanalyse Interessierten ein Verständnis ermöglicht. Insofern eignet sich der Film als grundlegende Einführung für alle, die lieber einer lebendigen Darstellung in Form einer Vorlesung folgen als sich der trockenen Lektüre eines Buches zu unterziehen.

Anzeige

Allerdings arbeitet der Film nicht mit begleitenden Skizzen oder gar verfilmten Behandlungssequenzen, sondern setzt ganz auf die persönliche Ausstrahlung dieses Pioniers der Psychoanalyse. Dazu trägt auch der Museumsraum bei, in dem Kernberg vor zwölf großformatigen Bildern von Cy Twombly seine Überlegungen vorträgt. Peter Zagermann hat in einer Begleitschrift einige Kurzdefinitionen psychoanalytischer Grundbegriffe zusammengestellt, welche den Zugang zur für viele doch fremden Begrifflichkeit erleichtern.

Die DVD ist eine Empfehlung für alle, welche die aktuelle Psychoanalyse und ihre therapeutische Anwendung durch einen ihrer führenden Repräsentanten vermittelt bekommen möchten. Für Psychoanalytiker und Psychotherapeuten lohnt der Vergleich zwischen den Fassungen in deutscher, englischer und spanischer Sprache, der einen lehrreichen Zugang zur je spezifischen Terminologie der Psychoanalyse in den verschiedenen Sprachräumen erlaubt. Alf Gerlach

Otto F. Kernberg: Einführung in die Psychoanalyse. Die Kernberg-Vorlesung. Schattauer, Stuttgart 2012, DVD, 34,95 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema