ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2013Chirurgie: Selektive Informationen

MEDIEN

Chirurgie: Selektive Informationen

Dtsch Arztebl 2013; 110(11): A-512 / B-456 / C-456

Eysel, Peer

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Buch gibt einen Überblick über den gesamten Bereich der Wirbelsäulenverletzungen. Dargestellt werden sowohl die Biomechanik der verletzten Wirbelsäule als auch die Grundprinzipien der Frakturversorgung bis zur Rehabilitation. Hierbei werden die klassischen Verfahren der Osteosynthese ebenso erwähnt wie innovative Techniken der perkutanen und minimal-invasiven Schraubenplatzierung sowie endoskopische Operationstechniken. Dargestellt sind Verletzungen von der oberen Halswirbelsäule bis zum Os sacrum, posttraumatische Deformitäten und Spezialfälle wie Morbus Bechterew sowie kindliche Verletzungen.

Die einzelnen Kapitel sind sehr übersichtlich gegliedert und erlauben dem Leser einen selektiven Informationsgewinn. Die Präsentation wird durch Schemazeichnungen und Algorithmen ergänzt. Fallbeispiele erläutern plastisch die unterschiedlichen Verletzungstypen. Die Literatur befindet sich nicht in allen Kapiteln auf einem ähnlich aktuellen Niveau.

Anzeige

Das Buch wendet sich in erster Linie an chirurgisch tätige Ärzte, die sich mit Wirbelsäulenverletzungen befassen. Es ist jedoch auch in hohem Maß als Literatur für die Facharztausbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen beziehungsweise Neurochirurgen geeignet. Peer Eysel

Volker Bühren, Christoph Josten: Chirurgie der verletzten Wirbelsäule. Springer, Berlin 2013, 442 Seiten, gebunden, 199,95 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema