Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wir bedanken uns bei den Leserbriefautoren für die positive Resonanz auf unseren Artikel zu importierten Virusinfektionen (1).

Gerade in den Hyperendemiegebieten Südostasiens besteht die Möglichkeit für Koinfektionen mit dem Dengue-Virus und dem Chikungunya-Virus, da beide Viren vom gleichen Stechmückenvektor (Asiatische Tigermücke) auf den Menschen übertragen werden. Die durch diese Viren hervorgerufenen Erkrankungen können klinisch nur sehr schwer oder gar nicht voneinander unterschieden werden. Insofern können Dengue- und Chikungunya-Virus-Infektionen nur bei entsprechender Anforderung durch den einsendenden Arzt im Nationalen Referenzzentrum für tropische Infektionserreger in Hamburg labordiagnostisch bestätigt werden.

Dies trifft auch für die Labordiagnose einer Koinfektion zu. Bisher konnte nur bei einer deutschen Reiserückkehrerin aus Indien eine derartige Koinfektion im Jahr 2008 diagnostiziert werden (2).

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine Dengue- und Chikungunya-Virus-Koinfektion zu einem schwerwiegenderen klinischen Verlauf führt als eine alleinige Infektion mit einem der beiden Erreger (2). Deshalb sollten, bei einem entsprechenden Verdacht oder besonders schweren klinischen Verläufen, erkrankte Reiserückkehrer aus den Endemiegebieten auf beide Erreger hin labordiagnostisch untersucht werden.

DOI: 10.3238/arztebl.2013.0269b

Dr. med. Jonas Schmidt-Chanasit

Bernhard-Nocht-Institut
für Tropenmedizin

jonassi@gmx.de

Interessenkonflikt

Alle Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Schmidt-Chanasit J, Schmiedel S, Fleischer B, Burchard GD: Viruses acquired abroad—what does the primary care physician need to know? Dtsch Arztebl Int 2012; 109(41): 681−92 VOLLTEXT
2.
Schilling S, Emmerich P, Günther S, Schmidt-Chanasit J: Dengue and Chikungunya virus co-infection in a German traveller. J Clin Virol 2009; 45: 163–4. CrossRef MEDLINE
1.Schmidt-Chanasit J, Schmiedel S, Fleischer B, Burchard GD: Viruses acquired abroad—what does the primary care physician need to know? Dtsch Arztebl Int 2012; 109(41): 681−92 VOLLTEXT
2.Schilling S, Emmerich P, Günther S, Schmidt-Chanasit J: Dengue and Chikungunya virus co-infection in a German traveller. J Clin Virol 2009; 45: 163–4. CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema