PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2013; 110(15): A-726 / B-636 / C-636

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Forschungspreis – ausgeschrieben von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation (DAG-KBT), Dotation: 5 000 Euro, zur Förderung der Grundlagen-, translationellen und klinischen Forschung im Bereich der hämatopoetischen Stammzelltransplantation. Bewerber bis zum Alter von 40 Jahren reichen eine entsprechende veröffentlichte oder angenommene Publikation aus den letzten zwei Jahren in diesem Bereich ein. Einsendeschluss ist der 1. Mai. Bewerbungen an den Vorsitzenden des Vorstandes, Prof. Dr. J. Finke, www.dag-kbt.de.

Präventionspreis – ausgeschrieben von der Deutschen Adipositas-Gesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA), Dotation: 4 000 Euro. Ausgezeichnet werden innovative, nachhaltige Projekte im Bereich der Prävention der Adipositas im Kindes- und Jugendalter. Weitere Informationen unter: www.a-g-a.de. Einsendeschluss ist der 31. Juli. Bewerbungen an: Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter, Dr. Susanna Wiegand, Charité – Kinderklinik, Universitätsmedizin Berlin, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin.

Matthias-Lorenz-Preis – ausgeschrieben von der Firma Pharmacept, Dotation: 3 000 Euro, für wissenschaftliche Arbeiten zum Thema „Lokoregionäre Tumortherapie“. Mit diesem Preis sollen vor allem jüngere Forscher für ihre Arbeit sowohl bei der Erforschung von Grundlagenprozessen als auch für objektiv nachvollziehbare klinische Therapieerfolge bei allen Formen der regionalen Tumortherapie ausgezeichnet werden. Weitere Informationen unter: www.pharmacept.com. Einsendeschluss ist der 30. August. Bewerbungen an: Pharmacept GmbH, Herrn Dr. J. Ebert, Bessemerstraße 82, 12103 Berlin; info@pharmacept.com.

Anzeige

Ludolf-Krehl-Preis – ausgeschrieben von der Südwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin, Dotation je Abteilung: 2 500 Euro. Abteilung A für Doktoranden, die an deutschen Universitäten in den letzten zwei Jahren auf dem Gebiet der Inneren Medizin mit dem Prädikat „magna cum laude“ oder „summa cum laude“ promoviert wurden. Abteilung B für die besten Arbeiten von Assistenz- und Oberärzten aus südwestdeutschen Krankenhäusern (ausgenommen Universitätskliniken), die in den letzten zwei Jahren in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht wurden. Einsendeschluss ist der 15. August. Bewerbungen an: Herrn Prof. Dr. med. Dr. h. c. W. G. Zoller, Klinikum Stuttgart – Katharinenhospital, Kriegsbergstraße 60, 70174 Stuttgart; www.swgim.de.

Projektförderung – ausgeschrieben von der H.-W.-&-J.-Hector-Stiftung für zwei Projektförderungen (Sachmittel/Personalkosten) zu den Themen „Investigator initiated“ Therapieoptimierungsstudien bei hämatologischen und soliden Neoplasien (Dotation beträgt 300 000 Euro über drei Jahre) und „Tumorgenese und Stammzellen“ (Dotation beträgt 200 000 Euro über drei Jahre). Weitere Informationen unter: www.hector-stiftung.de. Einsendeschluss ist der 15. August. Bewerbungen an: Dr. med. Rolf Kleinschmidt, Medizinische Klinik I, Wilhelm-Epstein-Straße 4, 60431 Frankfurt/Main. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema