ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2013Dieter Bitter-Suermann: Das Gesicht der Hochschulmedizin

PERSONALIEN

Dieter Bitter-Suermann: Das Gesicht der Hochschulmedizin

Dtsch Arztebl 2013; 110(15): A-725 / B-635 / C-635

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Dieter Bitter-Suermann, Foto: Kaiser/MHH
Dieter Bitter-Suermann, Foto: Kaiser/MHH

Eine Veranstaltung zum Thema Hochschulmedizin ohne Prof. Dr. med. Dieter Bitter-Suermann? Das war in den vergangenen Jahren undenkbar. Bis 2012 Präsident des Medizinischen Fakultätentages (MFT) war er das Gesicht der Hochschulmedizin. Nun ist der langjährige Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in den Ruhestand getreten.

Während seiner Amtszeit konnte die MHH ihr Profil in Forschung und Lehre schärfen. „Mit dem Modellstudiengang HannibaL hat Professor Bitter-Suermann einen wegweisenden Beitrag zur Fortentwicklung der Medizinerausbildung geleistet“, lobte die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajic. Als anerkannter Wissenschaftler und Führungspersönlichkeit habe er in Forschungsprojekten Wissenschaftler ganz unterschiedlicher Fachrichtungen zusammengeführt.

Anzeige

Auch die Arbeit des MFT hat Bitter-Suermann in seiner Amtszeit vorangetrieben und professionalisiert. „Es ging ihm dabei auch immer um die Einheit von Forschung, Lehre und Krankenversorgung“, sagte MFT-Präsident Prof. Dr. rer. nat. Heyo Kroemer. „Er selbst ist ein Freund klarer Worte; ohne Geltungsdrang und Allüren ging es bei ihm immer um die Inhalte.“

Bitter-Suermann (75) leitete viele Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologe der MHH. Nach seiner Emeritierung wurde er 2004 MHH-Präsident und Vorstand Forschung und Lehre. Seine Nachfolge tritt nun Prof. Dr. med. Christopher Baum (50) an. Birgit Hibbeler

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige