PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2013; 110(16): A-786 / B-686 / C-686

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ludwig-Rehn-Preis – ausgeschrieben von der Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen, Dotation: 2 500 Euro, für eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Allgemeinchirurgie. Weitere Informationen unter: www.mittelrheinischechirurgenvereinigung.de. Einsendeschluss ist der 1. August. Bewerbungen an: Prof. Rainer Bähr, Schriftführer der Mittelrheinischen Chirurgenvereinigung, Ludwig-Marum-Straße 18, 76185 Karlsruhe.

DIGEST-Innovationspreis – ausgeschrieben von der DIGEST (Deutschsprachige Internationale Gesellschaft für extrakorporale Stoßwellentherapie) und von dem BVOU (Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie) für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus klinischer und experimenteller Forschung aus dem deutschsprachigen Raum zur Thematik der medizinischen Stoßwellentherapie. Das Preisgeld beträgt 4 000 Euro. Weitere Informationen unter: www.digest-ev.de. Einsendeschluss ist 31. August. Bewerbungen: DIGEST e.V., Kurfürstendamm 61, 10707 Berlin; info@digest-ev.de.

Hans-Georg-Mertens-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin – wird alle zwei Jahre für therapierelevante Forschung sowohl in der Neurointensiv- und Notfallmedizin als auch in der allgemeinen Neurologie vergeben. Der Preis ist mit 5 000 Euro dotiert. Weitere Informationen unter: www.dgn.org. Einsendeschluss ist der 31. August. Bewerbungen an: Prof. Dr. med. Martin Grond, Erster Vorsitzender der DGN, Reinhardtstraße 27 C, 10117 Berlin.

Anzeige

Alois-Kornmüller-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung, Dotation: 3 500 Euro. Der Preis soll an eine junge Wissenschaftlerin oder einen jungen Wissenschaftler unter 35 Jahren verliehen werden, die oder der eine hervorragende Leistung von internationaler Bedeutung auf dem Gebiet der klinischen Neurophysiologie vollbracht hat. Weitere Informationen unter: www.dgkn.de. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an: sekretariat@dgkn.de, Sekretariat der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung, Prof. Dr. med. D. Claus.

Nachwuchspreis Neurosonologie – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung, Dotation: 3 500 Euro, für eine grundlegende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Neurosonologie. Weitere Informationen unter: www.dgkn.de. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an: sekretariat@dgkn.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema