ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2013Praenatest: Informativ und ausgewogen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Herzlichen Dank für Ihren informativen und ausgewogenen Artikel über die nichtinvasive molekulargenetische Diagnostik, den ich sehr gerne gelesen habe. Vielen Dank auch für das Zitat des Pädiaters Dr. med. Holm Schneider aus Erlangen:

„Wer die Vorstellung hat, ein Leben mit Down-Syndrom sei ein unwertes Leben, der kennt keinen Menschen mit Down-Syndrom. Wer diese Menschen wegwünscht aus unserer Gesellschaft, der ist ihnen noch nicht begegnet. Das sind lebensfrohe Menschen mit eigenem Kopf und in der Regel sonnigem Gemüt, die viel mehr können, als man ihnen bisher zugetraut hat, und die unsere Gesellschaft durch das, was sie sind und können, ungeahnt bereichern.“

Anzeige

Genauso habe ich das bei Begegnungen mit Menschen mit Down-Syndrom auch erlebt . . . Natürlich haben auch Kinder mit Down-Syndrom Zeiten, wo sie krank, müde oder traurig sind, aber meistens sieht man sie doch fröhlich und mit einem ansteckenden Lachen. So habe ich kürzlich einen sehr schönen Kalender entdeckt mit Fotos von Kindern mit Down-Syndrom:

Conny Wenk „A little Extra“ Wandkalender 2013.

Auch das Buch „Außergewöhnlich“ von Conny Rapp im Paranus-Verlag über Kinder mit Down-Syndrom und ihre Mütter ist eine Empfehlung wert . . .

Dr. med. Kerstin Seeger, 71522 Backnang

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige