ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2013Arzneimittelversorgung: Online-Register informiert über Engpässe

AKTUELL

Arzneimittelversorgung: Online-Register informiert über Engpässe

Dtsch Arztebl 2013; 110(18): A-856 / B-748 / C-744

Zylka-Menhorn, Vera

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Aktuelle Lieferengpässe für Humanarzneimittel können ab sofort in einem Register eingesehen werden, welches das Bundesministerium für Gesundheit beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte unter www.bfarm.de/lieferengpaesse zugänglich macht. Das neue Register erfasst alle Lieferengpässe von Arzneimitteln, die voraussichtlich über mehr als zwei Wochen bestehen werden. Es sollen auch Informationen eingestellt werden, wenn die Nachfrage nach Medikamenten nicht mit angemessenen Mengen bedient werden kann. Das Register beruht zunächst auf freiwilligen Angaben.

In der Krebstherapie gab es im Laufe der letzten zwölf Monate unter anderem Schwierigkeiten bei der Versorgung von Patienten mit akuter Leukämie, chronischer Leukämie, Brustkrebs und Tumoren des Magen-Darm-Traktes. zyl

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema