ArchivDeutsches Ärzteblatt20/2013Infobroschüre: Anfragen von Krankenkassen

MEDIEN

Infobroschüre: Anfragen von Krankenkassen

Dtsch Arztebl 2013; 110(20): A-997 / B-869 / C-865

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Vor dem Hintergrund des Patientenrechtegesetzes haben die Ärztekammer Niedersachsen und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen ihre gemeinsame Broschüre „Anfragen von Krankenkassen, MDK und Anderen“ überarbeitet. Auf den Internetseiten der Körperschaften (www.aekn.de und www.kvn.de) steht sie digital zur Verfügung. Die Veröffentlichung soll Ärzten die Beantwortung von Anfragen, die Bearbeitung von Vordrucken und die Erstellung von Gutachten erleichtern. Zudem informiert das Merkheft über die ärztliche Schweigepflicht und die Honorierung von Gutachten.

Darüber hinaus gibt das Werk Auskunft zu unterschiedlichen Fragen, die Patienten, Rechtsanwälte, Erziehungsberechtigte, Erben oder Angehörige an Ärzte haben. Ein Kapitel ist den Anfragen von Krankenkassen sowie vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen gewidmet. Die Autoren gehen auch auf Nachfragen sonstiger Kostenträger und von Sozialämtern, Gesundheitsämtern und Finanzämtern ein. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema