ArchivDeutsches Ärzteblatt22/2013Bereitschaft: Geniale Lösung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die ungeheuere Bedeutung und Tragweite der Neuregelung des ärztlichen Notdienstes durch die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg kommt in dem Artikel nur ungenügend zum Ausdruck. Bekanntlich hat man hier den Weg gewählt, alle Ärzte, unabhängig von ihren Fähigkeiten, Alter oder Krankheiten beziehungsweise Behinderungen, grundsätzlich für den ärztlichen Notdienst einzuteilen, ihnen dann jedoch die Möglichkeit freigestellt, selbst eine Vertretung zu organisieren und zu bezahlen. Das Argument ist, dass alle betroffenen Ärzte von der Kassenärztlichen Vereinigung mit ihrem Sicherstellungsauftrag profitieren.

Diese geniale Lösung eines berufs- und gesellschaftspolitischen Problems hat bereits außerhalb der Ärzteschaft erhebliche Aufmerksamkeit hervorgerufen. So gibt es ein bisher noch geheimes Papier der Geschäftsführung der Lufthansa, die auf gleicher Linie argumentiert, dass alle Angestellten, unabhängig von ihrer Funktion von der Gesellschaft profitieren und deshalb jeder dem Leitspruch der Lufthansa „Fliegen ist unsere Leidenschaft“ verpflichtet ist. Dies würde erlauben, alle Angestellten, Boden- und Kabinenpersonal regelmäßig für Lufthansa-Flüge als Piloten einzuteilen. Kostenpflichtige Piloten-Ausbildungskurse sollen angeboten werden. Für alle, die nicht in der Lage sind, ein Flugzeug zu fliegen, eröffnet sich selbstverständlich die Möglichkeit, mit eigenem Aufwand und bei entsprechender Bezahlung eine Stellvertretung zu organisieren und sich freizukaufen . . .

Anzeige

Mit der baden-württembergischen Notdienstregelung kommt die Ärzteschaft endlich dem Grundauftrag ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach, die Menschheit von einem seit über 40 000 Jahren beschrittenen Irrweg der Spezialisierung mit allen hierdurch verursachten „Zivilisations“-Krankheiten zu einer für alle verbindlichen uneingeschränkten Grundversorgungsverpflichtung – „back to the roots“ – zurückzuführen. Ein überzeugendes langfristiges Vorsorgekonzept.

Prof. Dr. med. Arne Burkhardt, 72764 Reutlingen

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige