ArchivDeutsches Ärzteblatt23-24/2013Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger (Sitzung am 6. 5. 2013)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger (Sitzung am 6. 5. 2013)

Dtsch Arztebl 2013; 110(23-24): A-1224

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bekanntmachungen

Die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger hat in der Sitzung am 6.05.2013 nachfolgend aufgeführte Änderungen des Leistungs- und Gebührenverzeichnis (UV-GOÄ – Anlage zu § 51 Abs. 1 des Vertrages Ärzte / Unfallversicherungsträger vom 1. Januar 2011) beschlossen:

1. In Teil G wird die Leistungslegende der Geb.-Nr. 828 wie folgt ergänzt:

Anzeige

Hinter „akustisch“ wird das Wort „oder“ durch ein Komma ersetzt und hinter „somatosensorisch“ wird „oder magnetisch“ eingefügt. Im Klammerzusatz wird hinter „SSP“ „, MEP“ eingefügt.

2. In Teil L, Abschnitt I., wird die Leistungslegende der Geb.-Nr. 2001 wie folgt ergänzt:

Hinter dem Wort „Naht“ wird eingefügt

„und/oder Gewebekleber

Die Leistung ist bei Verwendung von Gewebekleber auch für die Versorgung von Wunden am Kopf und an den Händen sowie bei Kindern bis zum 6. Geburtstag abzurechnen.“

3. In Teil L, Abschnitte VI und VII werden folgende Gebühren neu festgesetzt:

Die Änderungen treten am 1. Juni 2013 in Kraft und werden veröffentlicht.

Berlin, den 6. Mai 2013

Für die Unfallversicherungsträger:

Dr. Joachim Breuer

Für die Kassenärztliche Bundesvereinigung:

Dr. Andreas Köhler

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema