ArchivDeutsches Ärzteblatt4/1980„Die Medizin ist meine legale Ehefrau und die Literatur meine Geliebte“

SPEKTRUM DER WOCHE: AUFSÄTZE, NOTIZEN: Feuilleton

„Die Medizin ist meine legale Ehefrau und die Literatur meine Geliebte“

Dtsch Arztebl 1980; 77(4): A-224

Müller-Dietz, H.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema