ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2013Dermatologie-Plattform: Interaktiver Wissenspool mit Enzyklopädie

MEDIEN

Dermatologie-Plattform: Interaktiver Wissenspool mit Enzyklopädie

Dtsch Arztebl 2013; 110(26): A-1326 / B-1162 / C-1148

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Nach einer einjährigen Pilotphase ist die interaktive Dermatologie-Plattform Dermokrates (www.dermokrates.com) offiziell gestartet. Das interaktive Portal steht allen Mitgliedern der deutschen, österreichischen und schweizerischen dermatologischen Fachgesellschaften kostenfrei zur Verfügung.

Arzt bei der Untersuchung auffälliger Hautveränderungen bei einer Patientin. Foto: picture alliance
Arzt bei der Untersuchung auffälliger Haut­ver­änderungen bei einer Patientin. Foto: picture alliance

Eine zentrale Komponente ist das enzyklopädische Handbuch, das ähnlich dem Wikipedia-Konzept, aber peer reviewed, ständig aktualisiertes Wissen der gesamten Dermatologie und Venerologie mit ihren Teilgebieten online bereithält. Zusätzlich zum Kapitel „Allgemeine Dermatologie“ sind im Kapitel „Spezielle Dermatologie“ Informationen zu mehr als 2 000 Krankheitsbildern für die schnelle Online-Suche abrufbar. Außerdem enthält die Internetpräsenz Fallberichte und eine sich kontinuierlich aufbauende Bildergalerie. Auf der Startseite können Nutzer direkt auf die neuesten Fallbeispiele oder die Ergänzungen im Wissenspool zugreifen. Autoren und auch Nutzer können über das Editorial Board Ergänzungen oder Kommentare beispielsweise zu einzelnen Kasuistiken einpflegen.

Anzeige

Für die Weiter- und Fortbildung sind zahlreiche Inhalte für angemeldete Teilnehmer in Kürze zertifizierbar. Wer sein Wissen überprüfen möchte, kann zufallsgenerierte Multiple-Choice-Fragen beantworten und dafür cme-Punkte sammeln. Bei Kongressveranstaltungen wird Dermokrates zudem live dabei sein und via Internet Übertragungen in die Klinik oder auf den heimischen PC senden („DermaConf“). In einer Mediathek werden die Beiträge für einen späteren Zugriff archiviert. Sämtliche Inhalte der von dem Pharmaunternehmen Pfizer unterstützten Plattform werden in einem strengen Review-Verfahren begutachtet. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema