ArchivDeutsches Ärzteblatt19/1996Onkologie: Nicht verallgemeinern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Leitartikel darf nicht verallgemeinert werden. Die Resignation gegenüber einer frühzeitigen Diagnose von Metastasen mag in der Hämatologie, vielleicht auch gegenüber Malignomen anderer Fächer begründet sein. Sie wäre fatal gegenüber den Plattenepithel-Karzinomen des Kopf-Hals-Bereichs. Hier lohnt sich die regelmäßige Nachsorge: Überlebenszeiten mit mehr als fünf Jahren nach der Behandlung von einzelnen und selbst von Mehrfachtumoren unter Nachresektion von früh erkannten Rezidiven sind keine Seltenheit.
Prof. Dr. Malte E. Wigand, Universitäts-HNO-Klinik, Waldstraße 1, 91054 Erlangen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Stellenangebote