ArchivDeutsches Ärzteblatt29-30/2013Operation Karriere: Große Nachfrage beim ersten Kongress in München

AKTUELL

Operation Karriere: Große Nachfrage beim ersten Kongress in München

Dtsch Arztebl 2013; 110(29-30): A-1404 / B-1232 / C-1216

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Der Andrang beim Kongress „Operation Karriere“ des Deutschen Ärzteblattes war groß. Foto: Klaus D. Wolf
Der Andrang beim Kongress „Operation Karriere“ des Deutschen Ärzteblattes war groß. Foto: Klaus D. Wolf

Angehende Ärztinnen und Ärzte in Bayern sind sehr an Informationen zur Karriere im Krankenhaus, der Weiterbildung und den Möglichkeiten, sich als Vertragsarzt niederzulassen, interessiert. Das zeigte sich beim ersten Regionalkongress „Operation Karriere“ des Deutschen Ärzteblatts in München. Bereits vor Kongressbeginn am Morgen des 26. Juni standen einige der mehr als 350 Teilnehmer vor der Münchner Kongresshalle, um an diesem Tag mit Vertretern der Standesorganisationen und potenziellen Arbeitgebern zu diskutieren und Workshops zu Bewerbung und Karriereplanung besuchen zu können.

„Stellen Sie Ihre Forderungen“, ermutigte der Präsident der Bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer, Dr. med. Max Kaplan, die Nachwuchsmediziner. Das Angebot von flexiblen Arbeitszeiten und Teilzeitstellen sei eine Aufgabe der Arbeitgeber, aber auch die Ärztekammer werde alles tun, um jungen Ärztinnen und Ärzten den Einstieg in die Patientenversorgung zu erleichtern.

Anzeige

Das Deutsche Ärzteblatt veranstaltet 2013 noch weitere Karriere-Kongresse in Berlin und Köln (www.operation-karriere.de). ER

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema