Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Theologie
Zuverlässiger Kompaß
Fritz Köster: Gesucht Johannes XXIV. Briefe an seinen unvergessenen Vorgänger, Verlag Josef Knecht, Frankfurt am Main, 1995, 208 Seiten, Paperback, 34 DM
In seinem neuen Buch gibt der Autor, Lehrbeauftragter für Missions- und Religionswissenschaft, einen zuverlässigen Kompaß an die Hand. Er empfiehlt, das Reich Gottes in glaubwürdigen, kleinen Schritten anzustreben und dabei jeden Menschen ernst zu nehmen. Köster weist in diesen Briefen darauf hin, daß "an Gott glauben heißt: an Menschen glauben", daß "wo die Liebe wohnt, auch Gott ist", daß "Lebenshaltungen wichtiger als Glaubenslehren" sind. Er bestätigt in einem der Briefe an Johannes XXIII., daß dieser Papst bei "Unmündigen" fand, was den Weisen und Klugen oft verborgen bleibt, daß sein "kapellenloser Glauben" überall seine Wunder tut und daß durch ihn die Menschheit verstanden hat, was oft so unverständlich bleibt.
Hannes Sauter-Servaes,
Singen

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote