ArchivDeutsches Ärzteblatt33-34/2013Web-Informationsservice: Praktischer Infektionsschutz im Alltag

MEDIEN

Web-Informationsservice: Praktischer Infektionsschutz im Alltag

Dtsch Arztebl 2013; 110(33-34): A-1570 / B-1384 / C-1366

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat unter www.infektionsschutz.de ein Online-Angebot mit umfangreichen Informationen zu Infektionskrankheiten, ihren Übertragungswegen und den Schutzmöglichkeiten gestartet. Zwei Filme zur Händehygiene auf der Website informieren über die Übertragungsmöglichkeiten und das richtige Händewaschen. Darüber hinaus enthält die Seite allgemeine Tipps zur Haushaltshygiene, wie Toiletten- und Küchenhygiene, oder zum Umgang mit Haustieren.

Richtiges Händewaschen will unter Hygienegesichtspunkten gelernt sein. Foto: picture alliance
Richtiges Händewaschen will unter Hygienegesichtspunkten gelernt sein. Foto: picture alliance

Zusätzlich hat die BZgA gemeinsam mit dem Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes Bürgerinformationen zu wichtigen Infektionserregern erstellt. Diese Steckbriefe – von „A“ wie Adenoviren bis „W“ wie Windpocken – informieren über die jeweiligen Übertragungswege, Krankheitsbilder und Schutzmöglichkeiten und stehen zum Download bereit. Verschiedene, altersgerecht aufbereitete Faltblätter, Aufkleber und Plakate zum richtigen Händewaschen beziehungsweise Husten und Niesen sind online abrufbar oder können kostenfrei bestellt werden. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema