ArchivDeutsches Ärzteblatt33-34/2013Studien: Ergotherapie bei Demenz erfolgreich

AKTUELL

Studien: Ergotherapie bei Demenz erfolgreich

Dtsch Arztebl 2013; 110(33-34): A-1531 / B-1351 / C-1335

Bitterlich, Lisa

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Aktivitäten des täglichen Lebens können in der Ergotherapie trainiert werden. Foto: picture alliance
Aktivitäten des täglichen Lebens können in der Ergotherapie trainiert werden. Foto: picture alliance

Ergotherapie hat positive Effekte bei mittlerer und schwerer Demenz. Sie verbessert die Lebensqualität und den Gemütszustand. Das berichten Wissenschaftler im Health Technology Assessment-Bericht (HTA-Bericht) des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information.

Wichtig sei, dass die Therapiemaßnahmen an die Bedürfnisse des Patienten angepasst sind. Neben der Entlastung der Patienten und ihrer Angehörigen im alltäglichen Leben kann die Ergotherapie dazu beitragen, dass Demenzkranke bis zu eineinhalb Jahre später ins Heim kommen. Zudem können dem HTA-Bericht zufolge gegebenenfalls Kosten eingespart werden, da die ergotherapeutischen Maßnahmen den medizinisch-pflegerischen Aufwand reduzieren.

Anzeige

Die Auswirkungen sind je nach Behandlungsverfahren unterschiedlich. So verzögert die kognitive Stimulation bei leichter bis mittlerer Demenz den geistigen Abbau und vermindert Verhaltensauffälligkeiten. In allen drei Stadien der Demenz wirkt sich die sensorische Stimulation positiv aus. In Kombination mit anderen Verfahren kann das Funktions- und Fertigkeitstraining Lebensqualität, Stimmung und Gesundheitszustand verbessern.

Obwohl die Autoren bemängeln, dass wenige Studien die verschiedenen Stadien der Demenz berücksichtigen und die Beobachtungszeiträume zu kurz sind, empfehlen sie die ergotherapeutischen Maßnahmen. LB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema