ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2013Alt Rehse: Begrüßenswert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

1985 habe ich im Sammelband „Ärzte im Nationalsozialismus“, herausgegeben von Fridolf Kudlien, den ersten Beitrag über „Die Führerschule der Deutschen Ärzteschaft in Alt Rehse“ veröffentlicht.

Weitere Jahrzehnte vergingen, bis Wissenschaft und deutsche Ärzteschaft sich endlich des heiklen Themas annahmen. Umso mehr ist zu begrüßen, dass die KBV jetzt zum Erhalt Alt Rehses als „Ort des Lernens und des Gedenkens“ beitragen will.

Anzeige

Wie hieß es doch im „Alt-Rehse-Lied“ (1936): „Wer sind die treuen Kam’raden? Wer geht aus Alt Rehse hervor? Das ist der Deutschen Ärzte verschworenes Führerkorps.“

Dr. med. Alfred Haug, 28327 Bremen

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema