PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2013; 110(39): A-1798 / B-1590 / C-1564

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Hanse-Preis für Intensivmedizin 2014 – ausgeschrieben vom Wissenschaftlichen Verein zur Förderung der klinisch angewendeten Forschung in der Intensivmedizin (WIVIM), Dotation: 5 000 Euro, gestiftet von der Fresenius-Stiftung Bad Homburg. Ausgezeichnet werden Arbeiten aus den Bereichen der Intensiv- und Notfallmedizin. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember. Ebenfalls vom Wissenschaftlichen Verein ausgeschrieben ist der Hanse-Promotionspreis klinische Forschung in der Intensiv- und Notfallmedizin, Dotation: 2 000 Euro, gestiftet von der Achim Schulz-Lauterbach VMP GmbH. In die Beurteilung der Arbeiten fließen die Originalität, der methodische Ansatz und dessen Umsetzung sowie die Bedeutung der Ergebnisse für die Intensiv- und Notfallmedizin mit ein. Bewerbungsfrist ist der 15. November. Außerdem von der WIVIM ausgeschrieben ist der Hanse-Promotionspreis experimentelle Forschung in der Intensiv- und Notfallmedizin, gestiftet von der Achim Schulz-Lauterbach VMP GmbH. Der mit 2 000 Euro dotierte Preis zeichnet Promotionsarbeiten aus den Jahren 2012 und 2013 aus. Bewerbungsschluss ist der 15. November. Bewerbungen für alle Preise per E-Mail an: kontakt@wivim. Weitere Informationen über diese und weitere Preise unter www.intensivmed.de.

Forschungspreis – ausgeschrieben von der René-Baumgart-Stiftung, Dotation: 5 000 Euro, für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der pulmonalen Hypertonie. Weitere Informationen unter: www.rene-baumgart-stiftung.de. Einsendeschluss ist der 31. Dezember. Bewerbungen an: René-Baumgart-Stiftung, Prof. Dr. M. Hoeper, Rheinaustraße 94, 76287 Rheinstetten.

Stiftungspreis Homöopathie – ausgeschrieben von der Tiedemann-Stiftung Klassische Homöopathie, Dotation: 15 000 Euro. Weitere Informationen unter: www.tiedemann-stiftung.de. Einsendeschluss ist der 31. Dezember. Bewerbungen an: info@tiedemann-stiftung.de.

Anzeige

Preis für Tropenmedizin – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG), Dotation: 3 000 Euro. Der Preis wird für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Tropenmedizin und der internationalen Gesundheitswissenschaften verliehen. Die Bewerber sollten nicht älter als 40 Jahre alt sein. Bewerbungen bis zum 31. Dezember an Dr. Hinrich Sudeck, Schriftführer der DTG, Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, Fachbereich Tropenmedizin, Bernhard-Nocht-Straße 74, 20359 Hamburg. Weitere Informationen: www.dtg.org. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema