ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSSUPPLEMENT: PRAXiS 3/2013Qualitätsmanagement: Online-Patientenfragebogen

SUPPLEMENT: PRAXiS

Qualitätsmanagement: Online-Patientenfragebogen

Dtsch Arztebl 2013; 110(39): [3]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
  • In Zusammenarbeit mit Ärzten hat das Unternehmen Praxilux, Bayreuth, eine Online-Patientenbefragung für Arztpraxen entwickelt (www.praxilux.com). Arztpraxen sind mit der Qualitätsmanagement-Richtlinie „Vertragsärztliche Versorgung“ des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses angehalten, valide Patientenbefragungen durchzuführen – ein relativ aufwendiges Unterfangen im laufenden Praxisbetrieb. Der Patient hingegen findet das Ausfüllen lästig, die Rücklaufquote ist häufig gering. So wird die Patientenbefragung in vielen Fällen vernachlässigt, obwohl sie der Arztpraxis die Möglichkeit gibt, die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten besser kennenzulernen und den eigenen Service zu optimieren.

Die Online-Patientenbefragung ist mit wenig Aufwand für Arzt und Patienten verbunden. Fragebogen und Auswertung basieren auf den Vorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns und sind wissenschaftlich abgesichert. Der Ablauf: Nach der Behandlung erhält der Patient eine E-Mail mit dem Link zum Fragebogen, den er direkt im Internet ausfüllt. Das dauert nur wenige Minuten und ist entweder in der Praxis, von unterwegs per Handy oder von zu Hause per PC oder iPad möglich. Die Auswertung durch Praxilux ist verständlich in Schaubildern aufbereitet und jederzeit vom Arzt abrufbar. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema