ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2013Fernsehtipp: Lange Nacht der Medizin beim SWR

MEDIEN

Fernsehtipp: Lange Nacht der Medizin beim SWR

Dtsch Arztebl 2013; 110(42): A-1975 / B-1745 / C-1707

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Behandlung beim Orthopäden: Einrenken hilft gegen schmerzhafte Blockierungen der Wirbelgelenke. Foto: SWR“ (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden
Behandlung beim Orthopäden: Einrenken hilft gegen schmerzhafte Blockierungen der Wirbelgelenke. Foto: SWR“ (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden

Gentherapie, Hightech-Operationsmethoden, neue Medikamente – die Medizin wird immer komplexer und macht rasante Fortschritte. „SWR Odysso extra – Die lange Nacht der Medizin“ (Moderation: Dennis Wilms) gibt am 31. Oktober ab 22 Uhr drei Stunden lang Einblicke in verschiedene Forschungsbereiche der Medizin. Gezeigt wird, was sie inzwischen gegen Volkskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Rückenleiden leisten kann.

In der Sendung sollen aber auch negative Auswüchse des Gesundheitssystems beleuchtet werden. So wird das Gesundheitswesen auch als ein Markt thematisiert, in dem viel Geld verdient wird und in dem Lobbyisten unterwegs sind, um den Umsatz von Unternehmen zu steigern, für die in erster Linie der Profit zählt. Darüber hinaus sind viele Kliniken so damit beschäftigt, die eigene Existenz zu sichern, dass das Wohl der Patienten dabei nicht immer an erster Stelle steht. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema