ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2013Medizinstudium: Kassel School of Medicine gestartet

AKTUELL

Medizinstudium: Kassel School of Medicine gestartet

Dtsch Arztebl 2013; 110(44): A-2049 / B-1813 / C-1773

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die „Kassel School of Medicine“ (KSM) hat ihre Arbeit aufgenommen. 19 Studierende begannen im September ihr Studium an der neuen Einrichtung. Es handelt sich um eine deutsch-englische Kooperation der Gesundheit Nordhessen Holding AG mit der Universität Southampton in Großbritannien.

Nach Einführungstagen in Kassel haben nun die Lehrveranstaltungen in Southampton begonnen, wo die Studierenden die ersten zwei Jahre verbringen. Danach folgen drei Jahre am Standort der KSM in Nordhessen. Nach fünf Jahren Studium folgt ein Foundation Year in Kassel. Die Ausbildung kostet 12 000 Euro im Jahr. Zwei der Studierenden stammen aus Nordhessen und haben ein Stipendium des Landkreises Fulda erhalten. Bedingung dafür ist, dass sie nach dem Abschluss mindestens fünf Jahre im Landkreis tätig sind.

Die Studierenden erwerben einen britischen Abschluss. Mit diesem kann nach europäischem Recht die deutsche Approbation beantragt werden. Das Studium an der KSM findet unabhängig vom Vergabeverfahren der staatlichen medizinischen Fakultäten in Deutschland statt. Weitere Informationen: www.ksm-info.de. BH

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema