ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2013Infoflyer: Sicher surfen im mobilen Internet

MEDIEN

Infoflyer: Sicher surfen im mobilen Internet

Dtsch Arztebl 2013; 110(44): A-2086 / B-1844 / C-1799

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: picture alliance
Foto: picture alliance

Mehr als die Hälfte der Internetnutzer verwenden mittlerweile Smartphones, Tablets & Co., um Mails abzurufen, online einzukaufen oder um sich in sozialen Netzwerken mit anderen auszutauschen. Um auf die damit verbundenen Gefahren aufmerksam zu machen, haben die Initiative D21 und das Bayerische Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz den Flyer „Gut zu wissen! Gefahren des mobilen Internets – Smartphones und Tablets“ veröffentlicht.

„Man muss Vorkehrungen treffen, um sein Gerät und seine Daten wirkungsvoll zu schützen“, erklärte die bayerische Verbraucherministerin Beate Merk. Eine Hilfe soll dabei der Flyer bieten. Er gibt einen Überblick über die Gefahren beim Surfen mit Tablets und Smartphones, liefert Tipps zu Sicherheitseinstellungen und verweist auf nützliche weiterführende Links und Infoseiten. Wer die dort empfohlenen Sicherheitsvorkehrungen beherzigt, dürfte beim mobilen Surfen auf der sicheren Seite sein.

Anzeige

Nach „Gut zu wissen! Sicher in sozialen Netzwerken“ und „Gut zu wissen! Gefahren aus dem Netz – Viren, Würmer & Co.“ ist der Flyer der dritte in einer Reihe von gemeinsamen Publikationen des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz und der Initiative D21. Die Ratgeber können kostenfrei unter www.vis.bayern.de oder www.initiatived21.de/publikationen heruntergeladen werden. KBr

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema