ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2013Präventions-App: „Clever im Netz“

MEDIEN

Präventions-App: „Clever im Netz“

Dtsch Arztebl 2013; 110(44): A-2084

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Kinder und Jugendliche gelangen heute mit nur wenigen Klicks auf Webseiten mit pornografischen Inhalten oder begegnen im Chatroom pädokriminellen Tätern. Der Verein Innocence in Danger (www.innocenceindanger.de) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche vor solchen Gefahren zu schützen und sie aufzuklären.

Mit der Präventions-App „Clever im Netz“ leistet der Verein wichtige Präventionsarbeit und unterstützt sowohl Kinder als auch Eltern im sicheren Umgang mit den elektronischen Medien. Anhand von Comics werden Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren spielerisch und altersgemäß durch die vielfältigen Themenfelder und Risiken des Internets geführt. Eltern hingegen werden Informationen an die Hand gegeben, um sie als kompetente Berater und liebevolle Begleiter für ihre Kinder fit zu machen. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema