ArchivDeutsches Ärzteblatt21/1978UVV — GESUNDHEIT: Verpflichtung um das Wohlergehen

SPEKTRUM DER WOCHE: AUFSÄTZE, NOTIZEN: Briefe an die Redaktion

UVV — GESUNDHEIT: Verpflichtung um das Wohlergehen

Clauss

Unser Kommentar „Gegen Unfallverhütungsbürokratie" in Heft 52/1977, der sich gegen geplante Vorschriften in der zu novellierenden UVV „Behandlung, Pflege und sonstige Betreuung von Kranken und Siechen" richtete, hat den Leiter des zuständigen Berufsgenossenschafts- Fachausschusses offenbar tief getroffen. Inzwischen sind manche der kritisierenden Passagender UVV-Novelle abgeschliffen worden. Das lag nicht in erster Linie an dem Kommentar, sondern vor allem an der Beharrlichkeit, mit der die ärztlichen Vertreter bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege verhandelt haben. Obwohl sich also die Lage inzwischen verändert hat, möchte der Verfasser der folgenden Zuschrift diese in der dargestellten Form belassen.
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote