ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2013Polioeradikation: Auf vollständigen Impfschutz achten

AKTUELL

Polioeradikation: Auf vollständigen Impfschutz achten

Dtsch Arztebl 2013; 110(45): A-2104 / B-1860 / C-1816

Korzilius, Heike

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ein ausreichender Impfschutz und eine hohe Durchimpfung der Bevölkerung sind wichtige Schritte auf dem Weg zur weltweiten Eradikation von Poliomyelitis. Foto: picture alliance
Ein ausreichender Impfschutz und eine hohe Durchimpfung der Bevölkerung sind wichtige Schritte auf dem Weg zur weltweiten Eradikation von Poliomyelitis. Foto: picture alliance

Die Nationale Kommission für die Polioeradikation hat die Menschen in Deutschland aufgerufen, ihren Polioimpfschutz zu überprüfen. Jeder Arztbesuch könne dazu genutzt werden, erklärte die Kommission Anfang November. Wichtig sei ein vollständiger Impfschutz, also eine Grundimmunisierung plus einer Auffrischimpfung, wie sie die Ständige Impfkommission empfiehlt.

Die Kommission wies außerdem darauf hin, dass im Rahmen der Polioüberwachung allen Kliniken die kostenfreie Enterovirusdiagnostik zur differenzialdiagnostischen Abklärung von viralen Meningitiden/Enzephalitiden sowie von akuten schlaffen Lähmungen der Extremitäten zur Verfügung steht (Koordination: Dr. Katrin Neubauer, Robert-Koch-Institut, Telefon: 030 187542865). Wichtig für die Polioüberwachung sei es überdies, klinische Verdachtsfälle zu melden.

Anzeige

Hintergrund des Aufrufs sind Berichte der Welt­gesund­heits­organi­sation, wonach in Syrien seit Anfang Oktober zehn bestätigte und zwölf Verdachtsfälle einer Polioerkrankung bei Kindern unter drei Jahren aufgetreten sind. Auch im Nachbarland Israel zirkulierten seit Anfang des Jahres Poliowildviren. HK

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema