ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2013Benefiz-CD: Die Silbermann-Orgel in Straßburg

KULTURTIPPS

Benefiz-CD: Die Silbermann-Orgel in Straßburg

Dtsch Arztebl 2013; 110(45): [55]

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

„Über die Maßen herrlich“, schwärmte Wolfgang Amadeus Mozart 1789 für den Klang der weltberühmten Silbermann-Orgeln. Mit der Silbermann-Orgel in der St. Thomaskirche in Straßburg sind vor allem Mozart und Albert Schweitzer verbunden. Beide haben an der von Johann Andreas Silbermann erbauten Orgel gespielt. Schweitzer schrieb 1906: „Es ist eine Wonne, eine Fuge von Bach darauf zu spielen. Ich wüsste keine Orgel, auf der alles so klar und präzise herauskommt.“ Nun können sich auch heute Hörer einen Eindruck von diesem Orgelklang-Erlebnis verschaffen. Dazu hat der Kardiologe Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe, Ruhr-Universität Bochum, die Benefiz-CD „Die Silbermann-Orgel in St. Thomas, Straßburg“ zugunsten der Deutschen Herzstiftung eingespielt.

Trappe interpretiert Meisterwerke berühmter Komponisten, darunter Werke von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi, sowie Kompositionen von Orgelvirtuosen, Hof- und Kirchenmusikern wie Johann David Heinichen, Jean-Jacques Charpentier und Louis-Claude Daquin.

Anzeige

Die Benefiz-CD „Die Silbermann-Orgel in St. Thomas, Straßburg“ ist für 15 Euro zu bestellen bei info@herzstiftung.de oder unter www.herzstiftung.de/orgelmusik-strassburg. Kli

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema