ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2013Intensivmedizin: Klare Antworten

MEDIEN

Intensivmedizin: Klare Antworten

Dtsch Arztebl 2013; 110(45): A-2145

Gottschalk, André

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Es ist immer wieder schwierig, den Kalorienbedarf von Intensivpatienten in den verschiedenen metabolischen Phasen zu ermitteln. Nach Veröffentlichung der europäischen Leitlinien zur enteralen und parenteralen Ernährung von Intensivpatienten ist dieses Buch eine praxisnahe Zusammenstellung. Neben Darstellungen zur Pathophysiologie der Verdauungsorgane werden insbesondere grundlegende Informationen zu den Ernährungsbestandteilen inklusive Vitamine und Spurenelemente vermittelt. Ausführlich wird auf verschiedene praktische Aspekte der enteralen und parenteralen Ernährung eingegangen. Lesenswert sind auch die Kapitel zu den unterschiedlichen Patientengruppen auf Intensivstationen, wie etwa Kindern, adipösen und kachektischen Patienten, Patienten mit Organinsuffizienzen, Verbrennungen und insbesondere septischen Patienten.

Im klinischen Alltag gibt es häufig noch Unklarheiten über die optimale Ernährung von Intensivpatienten. Den Autoren gelingt es, mit Hilfe des übersichtlichen Buches klare Antworten zu formulieren. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, die Prognose der Intensivpatienten durch eine adäquate Ernährung zu verbessern. Trotzdem können sie keine allgemeingültigen Kochrezepte vermitteln; im Kapitel zur Ermittlung des Kalorienbedarfs stellen sie abschließend fest: „. . . ist letztendlich die klinische Erfahrung des Therapeuten gefragt, um die optimale Kalorien- und Substratzufuhr festzulegen.“ André Gottschalk

Andreas Rümelin, Konstantin Mayer (Hrsg.): Ernährung des Intensivpatienten. Springer, Berlin 2013, 212 Seiten, kartoniert, 34,99 Euro

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema