ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2013Broschüre: Umwelt und Kindergesundheit: „Gesünder groß werden“

MEDIEN

Broschüre: Umwelt und Kindergesundheit: „Gesünder groß werden“

Dtsch Arztebl 2013; 110(46): A-2214 / B-1946 / C-1888

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Wie können Eltern Gefahren aus der Umwelt für ihre Kinder vermeiden oder verringern – das ist Thema der Broschüre.
Wie können Eltern Gefahren aus der Umwelt für ihre Kinder vermeiden oder verringern – das ist Thema der Broschüre.

Einflüsse aus der Umwelt können für die Gesundheit der Menschen und vor allem auch der Kinder eine zentrale Rolle spielen. Im Rahmen des Aktionsprogramms Umwelt und Gesundheit (APUG) werden behördenübergreifend sowohl Forschungsaktivitäten als auch Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt und Aktivitäten in diesem Bereich koordiniert. Die am APUG beteiligten Bundesoberbehörden informieren in einer Broschüre über Auswirkungen der Umwelt (zum Beispiel Luft- und Wasserqualität, Handystrahlung, Rückstände in Lebensmitteln oder Lärm) auf die Gesundheit von Kindern und Säuglingen. Die Publikation „Umwelt und Kindergesundheit – Gesünder groß werden“ erläutert, wie Eltern Gefahren für ihre Kinder aus der Umwelt vermeiden oder verringern können. Sie wird herausgegeben von dem Bundesinstitut für Risikobewertung, dem Bundesamt für Strahlenschutz, dem Robert- Koch-Institut und dem Umweltbundesamt. Als PDF-Dokument ist sie online unter www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4322.html abrufbar. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema