ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2013John Pringle: Ausgezeichnet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ich möchte mich für den ausgezeichneten Beitrag von Frau Dr. rer. nat. Ursula Lang et al. über Leben und Wirken des schottischen Militärarztes John Pringle bedanken.

Diese medizin- und pharmaziehistorische Arbeit hebt sich wohltuend von der sonst oft gebotenen publizistischen „Hausmannskost“ ab, zeigt sie doch Pringle als einen Generalisten, der sein umfassendes medizinisches Wissen und seinen Forschergeist mit dem politischen Anliegen verband, das grauenvolle Los der Soldaten auf den Schlachtfeldern ein wenig zu lindern.

Anzeige

Hochinteressant, wie damaliges Denken, Methoden und therapeutische Ansätze einerseits befremden und doch oft nur knapp neben heutigen Erkenntnissen liegen. Bitte mehr davon!

Dr. Stephan Burkes, 82229 Seefeld

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema